Das Leben ist ein Geschenk

Ich liebe meine Leben und dennoch frage ich mich, wie frei es ist. Ich habe die äussere Freiheit, mich zu bewegen, zu sprechen und die Welt betrachten zu können, wie ich will. Ebenso erlaubt mir meine innere Freiheit, mich selbst zu verwirklichen. Ich habe die Möglichkeit, mein Leben zu gestalten. Doch nutze ich diese Chance?

Das Leben in Seoul

In Seoul pulsiert das Leben. Die Stadt bietet unzählige Möglichkeiten, sich zu amüsieren. Nur 50km entfernt liegt die Grenze zu Nordkorea, welche die Sicht auf das Leben abrupt ändert. In Nordkorea ist die innere und äussere Freiheit massiv beschränkt.

Marker an der Demarkationslinie zwischen Nord- und Südkorea

Präsident trifft Machthaber

Am 27. April passierte etwas historisches. Südkorea traf Nordkorea am Verhandlungstisch. Das Gipfeltreffen fand in Panmunjom statt. Weil vor 65 Jahren lediglich ein Waffenstillstandsabkommen unterzeichnet worden war, befinden sich die beiden Länder defacto immer noch im Krieg.

Frieden in Sicht?

Es wird bereits von Frieden gesprochen. Viel Hoffnung liegt in dem vergangenen Gespräche zwischen Kim Jong-un und Präsident Trump, welches am 12. Juni in Singapore stattgefunden hat. Ebenso Zuversicht auf mehr selbstbestimmtes Leben in Nordkorea und Frieden zwischen den beiden Ländern.

Ich frage mich, wie selbstbestimmt und frei ich mein Leben lebe. Hast du dich das auch schon einmal gefragt?

 ♦Meine Frage wurde mir wie folgt beantwortet:

Leben, was für ein freies Wort. Glaubt ihr wirklich, dass das Leben, das ihr führt, Freiheit bedeutet? Ihr stellt euch unter so viele Zwänge und merkt es nicht einmal. Ihr beschränkt euer Bewusstsein auf das eigentliche Leben. Lebt euer Leben so, wie es für euch vorgesehen ist.

Leider habt ihr diese Absicht in vielerlei Hinsicht verändert. Die Beschränkungen liegen wie Ketten auf eurem Bewusstsein. Sie beschneiden die freien Gedanken. Dennoch versucht ihr euch krampfhaft in Richtung freies Leben zu steuern.

Warum belügt ihr euch? Mein Herz wird bei diesem Gedanken zugeschnürt.

Ich habe euch diese Regeln nicht auferlegt. Ihr wart es selber. Und dabei versucht ihr zu rechtfertigen, warum ihr dies oder das tut oder lasst. Diese Rechtfertigung ist eine Selbstlüge.

Verantwortung übernehmen

Wacht auf! Tretet in eure Verantwortung dem Leben gegenüber. Öffnet euch der Freiheit, das Leben so zu gestalten, wie es für euch bestimmt ist.

Ihr seid die Regisseure eures Lebens. Ihr habt Angst, euer Buch des Lebens selber zu schreiben und dafür die Verantwortung zu übernehmen. Wohin bringt euch dieses Verhalten?

Freiheit

Frei sind alle diejenigen, die die eigene Seele aus dem Gefängnis des Zweifels, des Selbsthasses, der Voreingenommenheit und der Beschränkung entlassen. Beginnt damit, Schöpfer des eigenen Lebens zu werden.

Frei sind diejenigen, die den Glauben an sich leben und sich nicht durch Selbstzweifel ablenken lassen.

6 Gedanken zu „Das Leben ist ein Geschenk“

  1. Liebe Denise,
    wie wundervoll, dass du diesen Blog verwirklichst hast und die Texte veröffentlichst! Ich bin ganz gerührt und denke sehr gerne an unsere gemeinsamen Tage auf der Finca im letzten Sommer zurück. Dann wünsche ich dir nur das Beste und dass du viele Menschen mit den Texten / Botschaften erreichst und inspirierst!
    Alles Liebe von Herzen, Stefanie

  2. Liebe Denise, Wunderbar die verschiedenen Texte zu lesen und sich Gedanken darüber zu machen. Danke! Auch Dein „Wegweiser“ zu den Botschaften sind wirklich super gestaltet. Freue mich auf weitere Kommentare. Deine Mutter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere